Willkommen beim Ruderclub Zürich

Der Grosse Preis vom Sempachersee

News28.9.2023

Am letzten Wochenende nahm das Leistungssportteam am Internationalen Rudertreffen in Sursee teil. 

"Der Grosse Preis vom Sempachersee" - das Achterrennen über eine Distanz von 6000m - wurde in der Juniorinnen Kategorie von den RCZ U19 Juniorinnen gewonnen. Eine super Leistung! Unsere Juniorinnen gewannen das Langdistanzrennen mit deutlichem Abstand und lieferten sich auch ein spannendes Rennen mit der Elite. Nur zwei Frauen Elite Boote kamen vor dem RCZ Juniorinnen Achter ins Ziel.

Am zweiten Tag fand die Sprintregatta in Sursee statt. Die Sprintrennen erlaubten mehrere Starts und die Athletinnen und Athleten durften ihre eigenen Mannschaften zusammensetzen. Ausserdem hatten sie die Aufgabe, sich selber ohne Unterstützung der Trainer zu organisieren, was reibungslos funktionierte.

Die Highlights waren die drei Goldmedaillen: für den Junioren U19 Mixed Doppelvierer mit Sofie, Maik, Joël und Jill, für den Juniorinnen U17 Doppelzweier mit Ilaria und Leila und den Junioren U19 Mixed Doppelzweier mit Ilaria und Joël. Es gab zudem sieben zweite Plätze, manche sehr knapp, über diverse Bootsklassen.

Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zum erfolgreichen Wochenende in Sursee!



Foto: Sam Glynn

 
 

Paris 2024 - wir kommen!

News12.09.2023

Die WM in Belgrad ging für das SWISS ROWING Team am vergangenen Wochenende mit zwei Gold- und einer Silbermedaille sowie vier Olympia-Quotenplätzen für die Olympischen Spiele in Paris 2024 erfolgreich zu Ende.

Für den RCZ war das Highlight die Teilnahme von Pascale Walker im Frauen-Doppelvierer. Vor Ort und zu Hause fieberten die Fans mit!

Schon im Halbfinal am Donnerstag schaffte das Boot mit Célia Dupré, Pascale Walker, Lisa Lötscher und Fabienne Schweizer die historische Olympia-Qualifikation für Paris 2024. Noch nie zuvor konnte ein Schweizer Frauen-Doppelvierer an Olympische Spiele reisen. Die Schweizerinnen starteten ausgezeichnet und ruderten mit hoher Schlagzahl, was bei den herrschenden Wellen nicht einfach zu bewerkstelligen war. Das Boot aus Grossbritannien lag von Anfang an in Führung, die Schweizerinnen platzierten sich auf dem zweiten Rang, Dritte wurde Australien. Die ersten drei Boote qualifizierten sich für den A-Final am Samstag und sicherten sich gleichzeitig die Olympia Qualifikation. 

Im A-Final startete das Frauenboot erneut mit der höchsten Schlagzahl des gesamten Felds. Die Niederländerinnen übernahmen früh die Führung, gefolgt von China und Grossbritannien. Das Boot aus Grossbritannien holte in der zweiten Streckenhälfte auf und setzte sich im Schlussspurt an die Spitze, gefolgt von der Niederlande und China. Die Schweizerinnen belegten den 4. WM-Rang. 

Wir gratulieren Pascale und ihren Teamkolleginnen herzlich zur Olympia Qualifikation und dem 4. Rang an der WM! Wir freuen uns und sind unglaublich stolz, Pascale auf ihrem Weg nach Paris begleiten zu dürfen.



Foto: Detlev Seyb, SWISS ROWING